SamsungSamsung News

Samsung hat kürzlich sein neues Sicherheitstool „Auto Blocker“ vorgestellt, das speziell für Samsung Galaxy-Nutzer entwickelt wurde. Dieses Feature ist Teil des jüngsten Updates auf One UI 6 und ermöglicht es den Nutzern, die Sicherheit ihres Geräts auf ihre eigene Weise anzupassen.

Mehr Kontrolle für die Nutzer:


Mit Auto Blocker können Galaxy-Nutzer eine umfassendere Kontrolle über die Sicherheit ihres Geräts ausüben. Dieses Tool bietet eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen, die nach Bedarf aktiviert werden können, und hebt sich somit von der üblichen Einheitslösung ab. Samsung strebt danach, den Nutzern die Entscheidungsfreiheit zu geben, die am besten zu ihren individuellen Anforderungen passt.

Verhinderung von Sideloading:


Eine wichtige Funktion von Auto Blocker ist die Verhinderung der Installation von Apps aus nicht autorisierten Quellen, auch bekannt als Sideloading. Dies ist eine gängige Methode, um Apps von Drittanbietern zu installieren, was einige Vorteile bietet, wie die Anpassung und erweiterte Kontrolle über das Gerät. Auto Blocker schaltet diese Funktion standardmäßig aus, was bedeutet, dass erfahrene Nutzer, die gerne eigene Apps installieren, keine Beeinträchtigungen erleben. Für weniger technikversierte Nutzer bietet dies jedoch zusätzliche Sicherheit, da es die Installation von bösartiger Software durch Social Engineering-Angriffe wie Voice Phishing verhindern kann.

Schutz vor physischem Zugriff:


Auto Blocker bietet auch Schutzmaßnahmen gegen den physischen Zugriff zu den Geräten. Nutzer können App-Sicherheitsprüfungen aktivieren, um potenzielle Malware zu erkennen und schädliche Befehle und Softwareinstallationen über das USB-Kabel zu verhindern. Dies kann besonders nützlich sein, wenn das Gerät an öffentlichen Orten aufgeladen wird.

Aktualisierung von Message Guard:


Zusätzlich zu den Sicherheitsfunktionen von Auto Blocker gibt es auch eine Aktualisierung für Message Guard. Diese Funktion schützt vor Zero Click-Angriffen, bei denen schädlicher Code in direkten Bildnachrichten versteckt ist. Anfangs war dies nur für Nachrichten-Apps von Google und Samsung verfügbar, aber jetzt kann es auch Nutzer von Drittanbieter-Apps schützen. Dadurch haben Nutzer eine größere Auswahl an Apps, die sie sicher verwenden können.

Fazit: Ein Schritt in Richtung benutzerzentrierter Sicherheit:


Unboxingundtest.de meint: Samsung hat sich stets der Sicherheit seiner Nutzer verschrieben, und Auto Blocker ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Dieses Tool kombiniert bewährte Sicherheitsstandards mit Benutzerwahl und ermöglicht es den Kunden, die Kontrolle über ihre Geräte zu übernehmen.
Quelle: Samsung.com

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert